Ausgewählter Beitrag

Projekt: Leben mit Büchern N° #06/2017



N° #06/2017







In einem Augenblick. Eine wahre Geschichte über Schicksal, Tapferkeit und Liebe

 

Wie Mut, Liebe und Hoffnung ein schweres Schicksal lindern können

 Aus dem Klappentext:

In nur einem Augenblick ändert sich für Catherine und Hasso von Bredow die ganze Welt: Nach einem Schlaganfall leidet der 42-jährige Vater dreier Kinder am Locked-in-Syndrom. Bei vollem Bewusstsein, aber aufgrund der körperlichen Lähmung unfähig, sich durch Worte, Gestik oder Mimik verständlich zu machen, ist Hasso Gefangener im eigenen Körper. Einzig das Zwinkern mit dem rechten Augenlid ermöglicht ihm den Kontakt zu seiner Außenwelt.

 

Mittels eines speziellen Lidschlag-Alphabets diktiert Hasso seiner Ehefrau seine Empfindungen und Eindrücke vom Moment des Schlaganfalls an, aber auch die Erinnerungen an seine Familie und die Zeit, als er Catherine kennengelernt hatte und mit ihr nach England gezogen ist. Catherine ergänzt diese um ihre eigenen Tagebuch-Einträge. Die Biografie beeindruckt durch Hassos ungebrochene (Über)Lebensenergie und die Liebe und Warmherzigkeit, die seine und Catherines Texte transportieren. „In einem Augenblick“ zeigt, wie man schwierigen und aussichtslosen Lebensphasen etwas Positives abgewinnen kann.

 

Ein wirklich erstaunliche  und tief bewegende Geschichte, wie ein vollkommen gesunder Mann (42) von einem Hirnstamm-Schlaganfall betroffen und von einem Locked-in-Syndrom heimgesucht wird. Er ist völlig gelähmt, aber mental wachsam, seine Emotionen und Gedanken sind in ihm gefangen. Er und seine Frau kämpfen darum, ihm die bestmögliche Pflege zu geben, und erstaunlicherweise erlaubt ihm seine Kommunikation durch Blinzeln, dieses Buch sorgfältig zu  schreiben

Es macht nachdenklich  über die eigene Einstellungen zum Leben und es ist eine unendliche Bereicherung, dieses Buch gelesen zu haben.







Kerkis Leben mit Büchern...


Anne Seltmann 15.11.2017, 05.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Agnes

Das klingt tief ergreifend.
Ein Schicksal wie es sicher niemand erleben möchte und dennoch beeindruckend wie die Betroffenen versuchen das Leben dennoch zu meistern.
Ich vermute es ist ein Roman und nicht authentisch, obschon es solche Schicksalsschläge durchaus gibt.
Danke für die Vorstellung des Buches
Agnes


vom 24.11.2017, 14.18
4. von vivilacht

so etwas ist schrecklich und doch ganz besonders, wie die sich versuchen zu helfen. Was du schreibst ueber "Kommunikation durch Blinzeln" das hatte ich damals Baerbel vorgeschlagen, eigentlich ihrem Mann und Tochter, denn es waere damals fuer sie vielleicht eine Moeglichkeit gewesen.

vom 16.11.2017, 16.05
3. von Mara

Das Buch hört sich interessant an.
Liebe Grüße
Mara

vom 16.11.2017, 14.18
2. von Pat

Wow, ein starkes Buch. Das kommt mal auf meine Wunschliste. Solche Schicksale sollten wirklich demütig werden lassen. Das, was wir erleben und erleben dürfen, ist ein Geschenk.
LG Pat

vom 16.11.2017, 10.52
1. von moni

Liebe Anne,
vor so viel Lebensmut, Kraft und Energie und nicht zuletzt auch Hingabe können wir "normalen" Menschen nur tief beeindruckt sein. Das Leben ist so schon nicht leicht, es aber so zu bewältigen, dafür braucht es ganz besondere Menschen mit ganz besonderen Fähigkeiten.
Lieben Gruß
moni

vom 15.11.2017, 10.00
2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Black & White - powered by CZOCZO.de



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de









Mehr Worthupferl? Klick!
Mehr Worthupferl? Klick!




Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3