Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Bücher

Leben mit Büchern-Woche 11

  Projekt Kerkis Farbklekse





N° #11



Woche11 1


Woche11 2


Woche11 3






Joan Walsh Anglund ist Autorin und Illustratorin von mehr als 120 Bücher, die in 17 Sprachen und mehr als 50 Millionen Exemplare weltweit verkauft wurden. Obiges Buch habe ich meinem Sohn (damals 6 Jahre alt) einst geschenkt und mußte es Abend für Abend vorlesen.



Anne Seltmann 27.10.2013, 07.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern-Woche 10

  
Projekt Kerkis Farbenklekse












Claust Ast ist Mitte der 90er bekannt als Illustrator für Schulbuchverlage und Screendesigner für Agenturen. Verschiedenste Auftraggeber, unter anderem Arcor, ZDF, Fiat, Mercedes, VW, Kelloggs und viele mehr, bedienen sich seiner selbstgedachten und selbstgemachten "Humoristischen Kritzeleien und Wortspielereien"
Ein komplettes Portfolio kann man bei www.clausast.de  besichtigen bewundern.



So muss Humor 



Leben mit Büchern Woche10 1


Leben mit Büchern Woche10 3


Leben mit Büchern Woche10 2



Anne Seltmann 20.10.2013, 06.45 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern-Woche 9


Projekt Kerkis Farbenklekse







N° #09


Wieder ein Buch aus der Sammlung des verstorbenen Vaters meiner Freundin,
die mir die Bücher vermacht hat. Diesmal ein Buch der Anatomie. Ich habe zwei davon. Bald sollte ich sie hinter Glas setzen oder einschweißen, denn so langsam lösen sie sich auf. Zu gerne würde ich darin noch mal stöbern, aber ich mag sie nicht mehr unnötig strapazieren.




Leben mit Büchern Woche9 1


Leben mit Büchern Woche9 2


Leben mit Büchern Woche9 3



Anne Seltmann 13.10.2013, 08.02 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern-Woche 8


   Kerkis Farbenklekse



N° #08



Leben mit Büchern Woche8 1




Leben mit Büchern Woche8 2



Zu sehen ist wieder das Buch Jugendlust


Es ist die älteste Jugendzeitschrift der Welt (1876 Jugendlust). Bis heute steht der Redaktion ein pädagogisches Schriftleitergremium zur Verfügung. In den dreißiger und fünfziger Jahren wurde die Zeitschrift zur meistgelesenen und führenden Kinder- und Jugendzeitschrift im deutschsprachigen Raum. 1941 wurde dann Jugendlust im Dritten Reich verboten, 1948 erschien sie aber wieder.


Das Gedicht zur linken Seite ist von

Erna Peickert-Gräfinghoff



Anne Seltmann 06.10.2013, 17.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Leben mit Büchern-Woche 7

Nachgereicht




N° #07




Es sind die alten Bücher die faszinieren. So manche Randnotizen, Zettelchen, Sammelleidenschaften oder Ähnliches kommt da zutage. So auch hier in dem Buch, welches aus dem Jahr 1908/09 ist.


Eingangstext:

Jugendlust
Illustrierte Wochenschrift
mit jährlich sechs Kunstbeilagen-herausgegeben vom Hauptausschuß d. bayer* Lehrvereins,
geleitet von Sebastian Düll / Nürnberg-St. Jobst
Zur Anschaffung von Schülerbiliotheken ministeriell genehmigt.





Leben mit Büchern Woche7 1



Leben mit Büchern Woche7 2



Anne Seltmann 06.10.2013, 16.46 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern-Woche 6







N° #06



Meine kleinen Lieblinge...mindestens 40 Jahre alt...
mal sehen was es genau ist?



 Leben mit Büchern Woche6 1



Richtig! Miniatur-Sprach-Lexika.
Meine Lieblingssprache Spanisch
ist mir aber leider abhanden gekommen.



Leben mit Büchern Woche6 2


Die werden natürlich nicht mehr benutzt. Sie zieren nur noch das Bücherregal.



Leben mit Büchern Woche6 3



Anne Seltmann 22.09.2013, 09.57 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern-Woche 5


   Iniatorin Kerkis Farbenklekse





N° #05



Leben mit Büchern Woche5 3Leben mit Büchern Woche5 2Leben mit Büchern Woche5 1



Dieser Bücherturm (von mir ein wenig zerstückelt) stand im Mutter-Museum für Kunstsammler Berger. Im April 2008 besuchte ich die liebe Frau Waldspecht und gemeinsam mit noch anderen Bloggern und Bloggerinnen besuchten wir das dort befindliche Museum.

Das Museum findet man in der liebenswerten Barockstadt Amorbach im Odenwald.





Anne Seltmann 18.09.2013, 17.22 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern-Woche 3


   Iniatorin Kerkis Farbenklekse





N° #03


Leben mit Büchern Woche 3



Dieses kleine Gebetsbüchlein ist aus dem Bestand der Tante meines Mannes. Sie war eine sehr gläubige Person und ich glaube, wir haben von ihr hier zu Hause 7-8 Bibeln. Eine schöne als die andere und auch schon uralt.
Das kleine Gebetsbüchlein hat die Maße 7,5 x 4,5 x 1,o cm
Es ist von einem Ordenspriester. Der Name taucht leider darin nicht auf
5. Auflage / 50 Tausend aus dem Jahre 1957




Anne Seltmann 01.09.2013, 09.29 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern-Woche 2


Iniatorin Kerkis Farbenklekse


N° #02


Wieder zeige ich einen Teil meiner alten Sammlung
Es sind zum Teil Bücher von einer Freundin, die diese Kleinode von ihren Eltern, szusagen ein Nachlass, nicht einfach wegwerfen wollte. Und weil sie meinen Faibel für alte Bücher kannte, schenkte sie mir viele viele Schätze!




Woche 2


Anne Seltmann 28.08.2013, 17.24 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Gelesen: Sarahs Schlüssel




von Tatiana de Rosnay

Die Geschichte erzählt von der kleinen Sarah, dem grausamen Abschied von ihrer Mutter in Paris, die Verhaftung ihrer Eltern und die Brutalität der Lager. Sarah überlebt.
Es ist zwar ein fiktive Geschichte, aber genau so kann sie sich abgespielt haben.

Die Autorin schafft es, einen dunklen Teil der französischen Geschichte näher zu bringen, den die meisten Menschen nicht kennen:

Am 16. und 17. Juli 1942 wurde eine geplante Massenrazzia in Paris durchgeführt. Viele Männer hatten, alarmiert durch Gerüchte über bevorstehende Festnahmen, ihre Wohnungen verlassen. Man glaubte, dass sich die Razzia nur gegen Männer richtete. Aber das war ein Trugfehler...

Fast 13 000 Juden, unter ihnen über 4000 Kinder (zum größten Teil französischer
Staatsbürgerschaft) zwischen zwei und sechzehn Jahren und
etwa 5800 Frauen, wurden festgenommen und im Vélodrome d’Hiver
interniert. Mindestens 4500 französische Polizisten waren an dieser Aktion beteiligt. Es konnten sich dennoch mehr als 10 000 Juden retten, da sie von französischen Polizeibeamten gewarnt worden waren.
Jahrzehntelang weigerte sich die französische Regierung, die Verantwortung für die Verbrechen der Vichy-Regierung zu übernehmen. Bis 1995 wurde dieses Verbrechen totgeschwiegen!

Die Schicksale der jüdischen Kinder brennen sich in das Bewusstsein ein und es wird einem vor klar vor Augen geführt, dass Vergangenheit und Gegenwart untrennbar miteinander verwoben sind!






Anne Seltmann 16.10.2011, 09.57 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Black & White - powered by CZOCZO.de



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de









Mehr Worthupferl? Klick!
Mehr Worthupferl? Klick!




Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3