Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Bücher

Projekt: Leben mit Büchern N° #11/2018



N° #11/2018








Immer den Fokus auf das Leseinteresse meiner Hortkinder gerichtet, zeige ich euch heute
das große Einhorn-Fanbuch. Es gehört eines meiner Hortmädchen. Sie ist seit der ersten Stunde, die sie bei uns ist ein wahrer Einhornfan
und der ganze Boom um die Einhörner ist für sie eine herrliche Schatzkiste.
Wer sich dafür interssiert, darf    HIER mal ein Blick ins Buch werfen.
Es ist nicht nur schön gestaltet, sondern hat auch fabelhafte Ideen,  die so manches Mädchenherz höher schlagen läßt...





...meines auch...denn...


Pssssst...ich habs jetzt auch bestellt!





Sagte ich schon, dass ich die Einhorn-Zitate total süß finde?



"Wenn ich nicht mehr weiter weiß,
frage ich mein Einhorn.
Es hat zwar nicht immer eine Lösung,
aber es guckt so süß!"


~*~

"Meine Freunde sagten, ich lebe in einer Fantasiewelt.

Vor Schreck wäre ich fast von meinem Einhorn gefallen"

 

 ~*~

 

"Einhörner können nicht fliegen.

Ich kann auch nicht fliegen.

Also bin ich ein Einhorn"

 

 ~*~


"Alle verrückt hier.

Komm Einhorn, wir gehen!"











07.02.2018, 18.54 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #10/2018


N° #10/2018









Ich liebe alte Schinken und in meiner Sammlung habe ich noch eine ganze Menge antiquarischer Exemplare.
Sie gehörten einst dem Vater meiner ehemaligen Kollegin. Da sie, genau wie ich, keine Bücher wegschmeißen konnte, (sie selbst hatte keinen Platz mehr) bat sie mich ob ich diese alten Bücher nehmen würde. Und ob ich würde! Obige abgebildete Bücher sehen noch relativ gut aus, andere wiederum sind schon so zerbrechlich, dass ich sie nicht aus dem Regal nehmen will.
Seit nunmehr 30 Jahren hüte ich genau 65 uralte Bücher von Schiller, über Brehm bishin zu Goethe usw. usw. Was nach meinem Ableben mit ihnen passiert ist mir egal, ich für meinen Teil habe meiner Kollegin und ihrem Vater (Gott hab sie beide seelig) einen Gefallen getan. Ich denke sie werden mir wohlwollend vom Himmel zunicken.






Kerkis Leben...





Und weil ich meine Bücher so sehr mag, schicke ich diesen Beitrag heute auch zu...


   Frollein Pfau...





Anne Seltmann 24.01.2018, 09.42 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #09/2018


N° #09/2018








Derzeit lese ich Die Tore der Welt. Die Handlung spielt in Kingsbridge, kurz vor Beginn des Hundertjährigen Krieges (1337-1453). Er ist mehr oder weniger ein Fortsetzungsroman aus Die Säulen der Erde und ein historischer Roman von Ken Follett.

Wer die Säulen der Erde gelesen hat, weiß jetzt, dass die Kathedrale schon lange fertiggestellt ist und einer Renovierung bedarf. Erzählt wird die Geschichte von vier jungen Menschen, Merthin…Nachfahre des berühmten Jack Builder, Erbauer der Kingsbridge Kathedrale, Ralph…seinem herrischen und grausamen Bruders, Caris… Tochter eines Wollhändlers aus Kingsbridge und Gwende…Tochter eines Tagelöhners.
Eines Tages werden diese Vier Zeugen eines Überfalls auf einen Ritter und seitdem sind ihre Schicksale miteinander verwoben.
Wer den ersten Teil kennt, der kommt um den zweiten Teil nicht herum und selbst wenn man den ersten nicht gelesen hat, wird dieses Buch ein Abenteuer. Und ab dem Moment, wo man denkt, es könnte nicht schlimmer kommen, hält auch noch die Pest mit unglaublichen Folgen Einzug in England.   


Das Leben einer längst vergangenen Epoche, die sehr gut recherchiert ist, hat mich sehr fasziniert. Ken Follet versteht es auch im Nachfolger von Die Säulen der Erde den Leser zu fesseln, mitzureißen und förmlich in die Handlungen hineinzuziehen.





Kerkis Leben mit Büchern 


Anne Seltmann 10.01.2018, 08.02 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #08/2017


 N° #08/2017





Ich kannte die Geschichte des Seelenvogels schon lange und dann habe ich das Buch für meinen damals 7 j. Sohn gekauft, als er fragte was denn die Seele sei. Ich finde das Buch und die Worte bezaubernd, sie sind für kleine wie große Menschen verständlich geschrieben. Klare Zeichnungen veranschaulichen obendrein den Text. Das Buch ist ein hervorragendes Mittel, um Kindern, Jugendlichen aber auch Erwachsenen das Seelenleben wieder nahe zu bringen. 

Immer wenn ich es mir einmal zur Hand nehme, empfinde ich im Herzen dieses Buches eine wundervolle Stille, einen tiefen Frieden und eine große Schönheit!







Kerkis Leben mit Büchern 




Anne Seltmann 13.12.2017, 06.00 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #07/2017




Ohne Hintern wäre ich sexy



N° #07/2017









Zum Inhalt
"Ich zitiere"
Diana Frank (Protagonistin) bekommt eine Einladung zu einem Klassentreffen. Zu gerne würde sie da hingehen, aber es gibt da nur ein bis zwei kleine Problemchen...

1.  Ihr Hintern ist zu dick,
2. hat sie keinen Mann an ihrer Seite und
Last but not least ist sie nicht erfolgreich genug in ihrem Job.




2015 hatte ich das Buch schon gelesen und beim Sichten meiner Bücher stieß ich wieder drauf. Der Humor ist so wundervoll und im Nachhinein musste ich wieder schmunzeln. Deshalb heute noch einmal meine Buchvorstellung für Kerkis Projekt "Leben mit Büchern"

Sich solch einen Titel einfallen zu lassen ist schon der Kracher! Ich frage mich nur, wenn man keinen Hintern hat, wo drauf man dann sitzen soll?
Spaß beiseite...oder doch nicht, denn mir hat dieses Buch unheimlich viel Spaß gemacht. Von der ersten bis zur letzten Zeile. Während ich das Buch gelesen hatte, habe ich es mir auch gemütlich gemacht bei einer Tasse Kaffee und etwas Kekse. Die Verrücktheiten in dem Buch brachten mich so sehr zum Lachen und manchesmal wäre mir da der  Kaffee aus dem Gesicht gefallen. Rundherum ein amüsanter Lesespaß der aus dem Leben gegriffen ist. Ich lege euch also diese humorvolle, wie auch hintersinnige Geschichte sehr ans Herz!






Kerkis Leben mit Büchern


Anne Seltmann 29.11.2017, 05.00 | (8/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #06/2017



N° #06/2017







In einem Augenblick. Eine wahre Geschichte über Schicksal, Tapferkeit und Liebe

 

Wie Mut, Liebe und Hoffnung ein schweres Schicksal lindern können

 Aus dem Klappentext:

In nur einem Augenblick ändert sich für Catherine und Hasso von Bredow die ganze Welt: Nach einem Schlaganfall leidet der 42-jährige Vater dreier Kinder am Locked-in-Syndrom. Bei vollem Bewusstsein, aber aufgrund der körperlichen Lähmung unfähig, sich durch Worte, Gestik oder Mimik verständlich zu machen, ist Hasso Gefangener im eigenen Körper. Einzig das Zwinkern mit dem rechten Augenlid ermöglicht ihm den Kontakt zu seiner Außenwelt.

 

Mittels eines speziellen Lidschlag-Alphabets diktiert Hasso seiner Ehefrau seine Empfindungen und Eindrücke vom Moment des Schlaganfalls an, aber auch die Erinnerungen an seine Familie und die Zeit, als er Catherine kennengelernt hatte und mit ihr nach England gezogen ist. Catherine ergänzt diese um ihre eigenen Tagebuch-Einträge. Die Biografie beeindruckt durch Hassos ungebrochene (Über)Lebensenergie und die Liebe und Warmherzigkeit, die seine und Catherines Texte transportieren. „In einem Augenblick“ zeigt, wie man schwierigen und aussichtslosen Lebensphasen etwas Positives abgewinnen kann.

 

Ein wirklich erstaunliche  und tief bewegende Geschichte, wie ein vollkommen gesunder Mann (42) von einem Hirnstamm-Schlaganfall betroffen und von einem Locked-in-Syndrom heimgesucht wird. Er ist völlig gelähmt, aber mental wachsam, seine Emotionen und Gedanken sind in ihm gefangen. Er und seine Frau kämpfen darum, ihm die bestmögliche Pflege zu geben, und erstaunlicherweise erlaubt ihm seine Kommunikation durch Blinzeln, dieses Buch sorgfältig zu  schreiben

Es macht nachdenklich  über die eigene Einstellungen zum Leben und es ist eine unendliche Bereicherung, dieses Buch gelesen zu haben.







Kerkis Leben mit Büchern...


Anne Seltmann 15.11.2017, 05.00 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #05/2017



 N° #05/2017






Die Autorin schildert in diesem Buch von ihrer Kindheit im Heim, von den Drogen die sie mit mit zwölf schon nahm und dem Drogenstrich. Unerbittlich und ehrlich schreibt sie vom Leben zwischen Schule, Freiern, Zuhältern und Dealern.

Natascha gibt uns Einblicke in ihr Gefühlsleben und sie lässt uns teilhaben an ihre Gedankenwelt...in eine Gedankenwelt in die sehr dunklen und abartigen Züge unserer Gesellschaft. Ein mitreißendes Buch das uns in Abgründe blicken lässt.

Nataschas Geschichte geht unter die Haut … 





"Leben mit Büchern" ist ein Projekt von Kerkis Farbenklekse.

Ich zitiere: “Gezeigt werden darf alles, was mit Büchern zu tun hat: Bücherregale, einzelne Bücher, Lieblingsbücher, Bücher, die einem am Herzen liegen oder besonders schön sind, Bücher im Alltag, Bücherzweckentfremdung, Bücherzubehör, besondere Buchorte, Menschen beim Lesen, Lesungen, .... was auch immer in irgendeiner Form mit Büchern und Lesen zu tun hat.

Die Bilder können aus dem Archiv oder neu fotografiert werden, bearbeitet oder unbearbeitet, auch künstlerische Spielereien mit Bildbearbeitungsprogrammen, alles ist erlaubt, was Spaß macht. Nur selbst müssen sie gemacht sein.“







Kerkis Leben mit Büchern...


01.11.2017, 06.18 | (4/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #04/2017



N° #04











Es ist die autobiografische Geschichte von Joachim Meyerhoff, Sohn eines Psychiatriedirektors.  Er wächst  inmitten eines Klinikgeländes für geistig- und körperlich Behinderter auf und lebt dort mit seinen Eltern und seinen Brüdern und verbringt seine Kinder-und Jugendzeit auf besagtem Klinikum.

In dem Roman erzählt Joachim Meyerhoff wie normal das Ganze mit psychisch Kranken für ihn war.  

Fazit:

Die Tränen laufen nicht nur vor Rührung oder vor Begeisterung,  nein, es sprudelt nur so vor Komik, ist aber am Ende untröstlich traurig.

Mir hat das Buch ein Kollege empfohlen und ich bereue es nicht, es gelesen zu haben. Und während ich das hier schreibe finde ich im Netz so einige lustige Anekdoten aus Meyerhoffs Leben.

 

 

Hört mal rein:








Anne Seltmann 18.10.2017, 06.21 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #03/2017


N° #03


Inhalt:
Nach dem Tod von König Heinrich I. im Jahr 1135 kommt es in England zu einem Thronfolgekrieg. Vor diesem Hintergrund kämpft der Prior Philip für den Bau einer gewaltigen Kathedrale in Kingsbridge. Unterstützt wird er von seinem Dombaumeister Tom Builder. Die Rivalität zwischen zwei jungen Männern, die Intrigen eines machtgierigen Bischofs und die Bosheit eines skrupellosen Grafen drohen das Projekt immer wieder zum Scheitern zu bringen …

 

"Die Säulen der Erde" von Ken Follet habe ich als junge Frau schon einmal gelesen und erst kürzlich wieder, nachdem ich auch den Film gesehen hatte. Ken Follett erzählt eine Geschichte in der Zeit von 1123 – 1174… die Geschichte einer Generation in England. Er beschreibt das so lebendig und fundiert (historische Fakten mit eingeschlossen), dass mir das Lesen unheimlichen Spaß gemacht hat.




Danach werde ich "Die Tore der Welt" und "Die Pfeiler der Macht" lesen...ebenfalls von Ken Follet.




Kerkis Leben mit Büchern...


Anne Seltmann 04.10.2017, 05.00 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #02/2017



N° #02






Emma ist das Pseudonym der Autorin und in Wirklichkeit heißt sie Michèl.

Unter dem Namen Emma veröffentlicht die Autorin fast täglich Texte, die ich schon gelesen habe. Im privaten Leben arbeitet Emma als technische Redakteurin im IT-Bereich und auch in einer Designagentur.

Neugierig habe ich schon die ersten Zeilen gelesen, habe die Seiten wie ein Daumenkino benutzt und bin Stück für Stück hier und da hängen geblieben, weil mich die Wortkreationen gefangen nehmen.

Es ist unglaublich diese wundervollen Texte zu lesen, in denen ich,  wenn auch leicht abgewandelt,  in mein eigenes Leben packen kann... ein Leben über Hoffnungen und Schmerz, Glück, Mut, Angst und Liebe – über das ungeschönt "echte" Leben, dass alle Facetten zeigt.


Kerkis Leben mit Büchern...




20.09.2017, 05.00 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Black & White - powered by CZOCZO.de



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de









Mehr Worthupferl? Klick!
Mehr Worthupferl? Klick!




Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3